Direkt zum Seiteninhalt

Adventkranzweihe

Events

Adventkranzweihe in der Pfarrkirche St. Stephan

Wenn die Nächte immer länger und die Tage immer dunkler werden, beginnt die „stillste Zeit" im Jahr, der Advent. Nach alter Tradition beginnt die Adventzeit mit dem vierten Sonntag vor Weihnachten. In der stillen Zeit des Jahres erhellt der duftende Kranz aus Tannen- oder Fichtenzweigen die langen Abende und bringt Wärme in die Herzen derer, die sich an seinem Schein erfreuen.  Advent heißt ja Ankunft. Also steht die erste Kerze für die Ankunft Christi, die zweite für die Geburt Jesu, die dritte bedeutet Herzlichkeit und Freude und die vierte Kerze ist Sinnbild für die Liebe Gottes. Die Strahlen des Adventkranzes sollen nach altem Brauch für Hoffnung sorgen und das Böse abwehren. Bei uns in Österreich trat dieser Brauch erst nach 1930 auf. Nachdem Zweiten Weltkrieg hielt der Adventkranz dann uneingeschränkten Einzug in die Familien. Unsere Schule hat diese besondere Zeit mit der Adventkranzweihe in der Pfarrkirche St.Stephan „eingeläutet". Pfarrer Peter Bösendorfer segnete die von den Schulklassen mitgebrachten Adventkränze im Rahmen einer besinnlichen Adventfeier, welche mit Liedern und tiefsinnigen und aktualitätsbezogenen Texten von Religionslehrerin Dipl.-Päd. Beatrix Wenzel BEd. und den SchülerInnen feierlich gestaltet wurde.


Robert Voglhuber

Zurück zum Seiteninhalt