Direkt zum Seiteninhalt

Schacherhof

Events

Kennenlern-/ Orientierungstag  in Seitenstetten

Dem Innenleben der Klassengemeinschaft nachspüren

Mitte Oktober wurde auch heuer wieder von den ersten beiden Klassen der Fachschulen Wirtschaft der Franziskanerinnen Amstetten ein Orientierungstag im Jugendhaus Schacherhof in Seitenstetten abgehalten, um sich in wohltuender Atmosphäre als Einstiegsklassen der FS noch besser kennen zu lernen und die Klassengemeinschaft zu stärken. Einen Tag lang konnten die SchülerInnen dem Innenleben der Klassengemeinschaft nachspüren, denn beim Orientierungstag tun sich Perspektiven auf, die der Klasse nicht so selbstverständlich bewusst sind.

So konnten die SchülerInnen verstehen und erleben lernen, dass jeder einzelne eine Gemeinschaft bereichern kann und wie wichtig es ist, solidarisches Handeln in zwischenmenschlichen Beziehungen einzuüben. Die Programmpunkte des Tages wurden im Vorfeld mittels Fragebogen bei den SchülerInnen erhoben. Dementsprechend wurden Diskussionen über Wünsche zur Klassengemeinschaft, Gespräche über Kommunikation und Konflikte, Selbst-Bewusst-Sein, aber auch Aggression und Gewalt geführt, sowie Spiele zur Teambildung und zum Kennenlernen und gegenseitiger Wertschätzung abgehalten. Ein Vortag, Plakatausarbeitung und Gesangseinlagen standen auch auf dem Programm.

Ziel des Schacherhof-Besuchs ist es, das Gemeinschaftserlebnis und die Erfahrungen des „Angenommen-Seins in der Klasse zu fördern und die Sensibilität für die Freuden und Nöte anderer zu schärfen. Kurzum: Die KlassenkameradInnen lernten sich auch von einer anderen Seite kennen als sie es bisher gewohnt waren.

Das Programm für den Orientierungstag im Jugendhaus Schacherhof bereitete ein geschultes Team der Diözese St. Pölten vor. In der Gestaltung des Programmes wurde stark auf die SchülerInnenwünsche eingegangen. Die Schulaufsicht wurde von den beiden Klassenvorständinnen Liane Triebl und Barbara Strini wahrgenommen. Nach den äußerst positiven Erlebnissen beim  Orientierungstag geht ein spürbarer „Ruck" durch die Klassen, der hoffentlich für die weitere Zukunft erhalten bleibt.

Robert Voglhuber

Zurück zum Seiteninhalt